could not create the Java virtual machine

Java, wenn es läuft ist es eine tolle Sache, aber wehe nicht. Ich hatte vor kurzem das Problem gehabt, dass ich gerne eine Java Anwendung auf einem meiner Systeme testen wollte. Ein frisches Windows XP (bzw. auch Windows Vista und Windows 7) mit allen Updates wurde innerhalb einer virtuellen Maschine zu Testzwecken installiert und konfigiert, um die Testanwendung darauf später testen zu können. Soweit so gut, die virtuellen Maschinen sind fertig und Java kann installiert werden. Fangen wir mit unseren Tests an und installieren die Version 1.6 Update 3 bis 1.6 Update 25. Zum Glück gibt es die Möglichkeit Snapshots vom Testsystem zu erstellen damit im Fall eines Fehlers man kurzzeitig den Ursprungszustand wiederherstellen kann. Java 1.6 Update 3 wurde installiert und daraufhin die Anwendung gestartet. Kurze Zeit später kam die Fehlermeldung:

1
could not create the Java virtual machine

Wer bei Google und anderen Suchmaschinen diesen Fehler eintippt bekommt meist die Meldung er möge doch die alte Java Version deinstallieren und die aktuellste Java Version installieren. Nun gut, auch dieses machen wir mal und fangen damit an Java zu deinstallieren bzw. die Snapshots wiederherzustellen. Alles kein Problem. Nun aber zur Lösung. Java kann man mit diversen Parametern starten und für meinen Fall hat es geholfen Java mit folgenden Optionen starten:

1
-Xms1024m -Xmx1024m -XX:MinHeapFreeRatio=40 -XX:MaxHeadFreeRatio=70

Ursache für diesen Effekt war die Speicherzuweisung für das Programm gewesen, welches zu niedrig war. Nach zu erneuter Zuweisung lies die Anwendung sich installieren und starten, und alle sind mal wieder glücklich.

Linux und die Energieoptionen

 Seit über zwei Jahren habe ich ein IBM/Lenovo ThinkPad T500 2082-7SG und bin damit eigentlich sehr zufrieden. Eben nur eingeschränkt! Aktuell betreibe ich das T500 mit zwei Festplatten. Die erste Platte ist eine Intel X25-M G2 160 GB SSD mit Windows 7 Ultimate x64 und einer zweiten 320 GB HDD für Linux. Als Distribution setze ich derzeit Ubuntu 10.04 LTS ein. Normalerweise spiele ich eher nur mit Debian, aber andere Distributionen sollte man im Auge behalten. Warum schreibe ich heute diesen Artikel? Mich interessieren Eure Linux Energieoptionen. Welche Einstellungen habt ihr vorgenommen, um den nahezu perfekten Zustand aus Leistung und Nutzen daraus zu ziehen. Ich ärgere mich seit langem schon darüber, dass mein Notebook im Akku-Betrieb eine Betriebszeit von nur ca. 1,5 Stunden zur Verfügung stellt, obwohl ich WLAN, Bluetooth, Trackpad, USB und andere Dienste auf dem Notebook deaktiviert oder gar deinstalliert habe. Unter Windows 7 habe ich die Probleme nicht. Da kann ich auch ca. 7-7,5 Stunden mit einem 9-Zellen-Akku durchgehend arbeiten. Ist das Normal und bei euch auch so?

SIM Karte von PIN befreien

Vielleicht kann es mal vorkommen, dass man seine SIM Karte nicht mit einer PIN versehen möchte. Hierzu folgende Schritte anwenden, um die SIM Karte von der PIN zu befreien. Starte einfach Hyperterminal, minicom oder Tera Term Pro. Verbinde dich mit dem jeweiligen COM-Port und schicke den AT Befehl raus. Hier sollte nun ein OK zurückkommen.

Desweiteren müssen noch ein paar weitere Schritte erfolgen. Prüfe mit dem unten genannten Befehl ob die SIM Karte eine PIN hat:

Weiterlesen

Windows 7 Ping erlauben

Standardmäßig läuft unter Windows 7 die hauseigene Windows Firewall und eingehende ICMP Pakete werden geblockt. Um diese trotzdem erlauben zu können, kann man mittels einem simplen Befehl (per Administrator) diese wieder erlauben.

1
2
3
netsh advfirewall firewall add rule name="ICMP Allow
incoming V4 echo request"
protocol=icmpv4:8,any
dir=in action=allow

Microsoft Outlook startet nicht mehr

Eigentlich sollte Microsoft Outlook seinen Dienst unter Windows 7 nicht verweigert, aber es gibt manchmal doch ein paar Zwischenfälle wo es mal passieren könnte. Sollte dieser Fall mal eintreffen, dann kann man per Kommandozeile folgenden Befehl eingeben, um das Problem zu beheben:

Weiterlesen

HP OfficeJet Pro 6500 Wireless Fehlermeldung

Angesichts meines kürzlichen Geburtstages [30]; ja dieser war vor ein paar Tagen, habe ich mir ein neues Multifunktionsgerät angeschafft. Es wurde ein Hewlett-Packard Office Jet Pro 6500 Wireless. Auspacken, Aufstellen, Anschliessen und fix die Treiber samt benötigter Programme auf den heimischen Computer installieren. Gesagt, getan. Nach ca. 30 Minuten des Aufbaus und Installation der Software/Treiber konnte ich auf dem Gerät schon einmal drucker. Wunderbar. Leider hielt das Wunder nicht lange an, denn die Scan-Funktion des HP Office Jet Pro 6500 Wireless funktioniert unter Windows 7 nicht.

Weiterlesen