Plesk Hostname unter Debian ändern

Keyb Mac OSX

Vor langer Zeit habe ich einen Artikel geschrieben wie man unter Plesk seinen Hostnamen (FQDN) ändern kann. Gestern habe ich meinen Server neu aufgesetzt und mit Debian bestückt. Ein kleiner Punkt auf meiner To-Do-Liste war unter anderem gewesen meinen vollständigen Hostnamen (FQDN = domain.tld) zu ändern. Die damaligen Einstellungen, welche unter OpenSuSE galten, funktionieren leider nicht unter Debian. Somit musste eine neue Lösung her. Stefan hatte zwar auch eine Lösung, aber die gefiel mir nicht. Für die Umstellung des Hostnamens benötigt man nur vier kleine Schritte.

1.) Änderung des Plesk Hostnamens
Melde dich im Plesk Admin Panel an und ändere den Hostnamen über:

1
Einstellungen > Server-Einstellungen > Vollständiger Hostname

2.) Änderung der /etc/hosts Datei
Änderung des Hostnamens wie folgt:

1
IP-Adresse adriansauer.com adriansauer

3.) Änderung der /etc/hostname Datei
Änderung des vollwertigen Hostnamens (FQDN):

1
adriansauer.com

4.) Änderung in der /etc/default/dhcpcd Datei
Den Eintrag SET_HOSTNAME von yes auf no ändern:

1
SET_HOSTNAME='no'

Nach Änderung der oben genannten Einstellungen brauch man den Server nur einmal neu starten und die Änderungen sind somit vollzogen. Beim nächsten Login mittels SSH kann man den neuen Hostnamen dann direkt in der Konsole begutachten. Das war’s.

Dieser Beitrag wurde unter Linux abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Responses to Plesk Hostname unter Debian ändern

  1. Voodoo sagt:

    He Adrian

    Danke für den Super Tipp,
    Ich habe es mal so durchgezogen wie beschrieben. Hat auch geklappt.
    Was mir aber fehlt ist die >> /etc/default/dhcpcd <<. Die gibt es bei mir nicht.

    Gruß

    • Adrian sagt:

      Moin. Welche Linux Distribution nutzt Du denn? Debian 6.xx?

      • voodoo sagt:

        Moinsen, Debian 5.xx

        • Adrian sagt:

          Du kannst statt der /etc/defaultl/dhcpd folgende Datei nehmen: /etc/dhcp/dhclient.conf und die Variable: send host-name „deinhostname“ nehmen. Von System zu System ist es immer unterschiedlich. Hoffe es hilft Dir ein wenig weiter.

          VG

  2. voodoo sagt:

    Hi Adrian

    Ja, die Datei gibt es…
    Ich musste den Server aber wieder auf den Originalnamen zurücksetzten. Da Plesk nicht mehr erreichbar war. Hat mich immer auf meine Local IP umgeleitet. ist schade wenn es nicht geht ich wollte mich mich mal mit dem Business Manager auseinandersetzten. Da der ja schon ein paar schöne Funktionen hat.

    Gruß und Danke

Kommentare sind geschlossen.