Windows Server 2008 Systemstate sichern

Früher hieß es mal NtBackup – heute Systemstate, jedenfalls in Windows Server 2008. Bevor es aber zu Sicherung geht muss man über die Serververwaltungskonsole das Feature Windows Server Backup installieren. Anschließend kann man mit folgendem Befehl (via Console / Eingabeaufforderung) den Systemstate sichern:

1
C:\>wbadmin start systemstatebackup -backuptarget:D: –quiet

Durch Eingabe des oben genannten Befehls wird das Backup in das Root-Verzeichnis D: geschrieben und erfordert keine weiteren Eingaben vom Administrator. Ideal um ein Script ablaufen zu lassen. 😉

Dieser Beitrag wurde unter Windows abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Responses to Windows Server 2008 Systemstate sichern

  1. PeterG sagt:

    He, genial hab ich gerade über Remotecontrol probiert, läuft. Was hällst du von der Idee eine Übersichtliche Liste zu erstellen für mehr nützliche Befehle?

  2. Adrian Sauer sagt:

    Wäre mal eine Überlegung wert. Auf Grund des derzeitigen „Weihnachtsstresses“ wird dies aber noch eine Weile dauern.

Kommentare sind geschlossen.