Plesk 9.2 ist da

plesk921 Ich erhielt heute Nachmittag eine Email mit der Information, dass eine neue Plesk Version mit dem Revisionsnummer 9.2 erschienen sei und diese über die interne Updatesteuerung von Plesk installiert werden kann. Änderungen gegenüber der Vorgängerversion können auf der Seite von Plesk entnommen werden.

Das Update ist bei mir soweit gut verlaufen. Allerdings gibt es ein kleines Problem! Alle Pakete sind installiert und auf der Plesk-Administrationsoberfläche wird dennoch angezeigt, dass Updates verfügbar sein.

Dieser Beitrag wurde unter Linux, Plesk abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Plesk 9.2 ist da

  1. Pierre Elsner sagt:

    Das hatte ich auch mit dem update bei Plesk 9.2 im Frontet.

    Mach ein autoinstall über die Konsole und es ist weg.

    >After upgrading to Plesk 9 and Suse 11 customer has the following issues.
    >
    >1.Plesk says there is an update available but it dosen’t

    I re-ran /usr/local/psa/admin/sbin/autoinstaller and now it works as designed.
    It could happen due to network lags which caused incomplete upgrade.

  2. Adrian Sauer sagt:

    Ja das ist richtig. Einfach den Autoinstaller samt aller Einstellungen nochmal durchlaufen lassen und schwupps ist alles weg.

    Hatte vergessen dies hier noch zu erwähnen.

  3. Jürgen sagt:

    Hallo,

    vileicht etwas spät aber eventuell für die Zukunft hilfreich. Ich update den rest des Servers meistens mit (Debian apt-get update apt-get upgrade) . Danach ist auch alles Paletti und ich habe gleichzeitig ein aktuelles Betriebssystem.

    Gruß

    Jürgen

  4. Adrian Sauer sagt:

    Hallo Jürgen,

    hast Du dann darüber auch gleich das Plesk Update mit installiert? Oder eher seperat das Plesk 9.2.1 installiert?

    Gruß,
    Adrian

Kommentare sind geschlossen.