Autostart per GPO verhindern

Es wird empfohlen die interne Autostart-Option von Windows generell zu deaktivieren, damit keine Viren, Trojaner oder Würmer per CD/USB oder über das Netzwerk eingeschleust werden können. Um dies machen zu können gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder ist der Rechner in einer Domäne und erhält seine Gruppenrichtlinien vom Domänencontroller oder er ist ein “Standalone Rechner”. Ist der Rechner zweites, dann kann man die Einstellungen über die lokalen Sicherheitsrichtlinien ändern. Wie das geht zeige ich hier:

  • Klicke auf “Start
  • Klicke auf “Ausführen
  • Gebe “gpedit.msc” ein und drücke Enter

win2k3-gpo-autoplay-deactivate-1

  • Doppelklick auf “Computer Konfiguration”
  • Doppelklick auf “Administrative Vorlagen”
  • Doppelklick auf “System”
  • Doppelklick auf den Eintrag “Autoplay deaktiveren”

win2k3-gpo-autoplay-deactivate-2

Die Funktion “Autoplay” kann auf einzelne CD/DVD-Laufwerke oder allgemein für alle Laufwerke angewendet werden. Die Option “Alle Laufwerke” ist hierbei zu empfehlen!

Dieser Beitrag wurde unter Windows abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Autostart per GPO verhindern

  1. Torsten sagt:

    Schönes Tutorial und vor allem wirklich nützlich. *daumenhoch*

  2. Adrian Sauer sagt:

    Danke für die Blumen!

    Gruß,
    Adrian

  3. dvogt sagt:

    auf server enterprise 2008 r2 kann ich diese gpo nicht finden. bitte um hilfe! (admin vorlagen > system > ??)

  4. Adrian sagt:

    Auch unter Windows Server 2008 R2 gibt es diese Funktion; allerdings ein wenig versteckt. Unter dem Punkt Computerkonfiguration > Administrative Vorlagen > Windows Komponenten > Richtlinie für die automatische Wiedergabe > ist die Funktion „Autoplay deaktivieren“ zu finden.

    VG
    Adrian

Kommentare sind geschlossen.