8 Antworten zu Meine Eindrücke von Windows 7

  1. Marc sagt:

    Informative Artikel zu Windows 7, Danke! Aber ich suche einen ganz anderen Tipp, den Du vielleicht schon gefunden hast:

    Wie DEinstalliere ich Windows 7 wieder, wenn ich der Meinung bin, dass es mir keinerlei Verbesserung bringt – von ein paar SchnickSchnackSpielereien abgesehen?

    DAZU gibts nirgends einen brauchbaren Hinweis. Sind alle soooo happy? Kann ich kaum glauben 🙂

  2. chrisB sagt:

    Windows 7 = Mac OS X 10.3 (2003). 😉

  3. Adrian Sauer sagt:

    @Marc: Ich nehme mir das mal zu herzen und fertige eine Anleitung für Euch.
    @chrisB: Bist Du Dir da so sicher?

    Gruß,
    Adrian

  4. Torsten sagt:

    Endlich mal einer, der das so sieht wie ich!

    Zitat: „Meine Meinung dazu ist, dass Microsoft Windows Vista die erweiterte Version von Microsoft Windows ME ist.“

    Signed!

  5. Zoon sagt:

    Hi,

    ich habe mir gestern das neue Windows 7 – 7000 installiert, also das ging ja mal schon recht flott. 🙂 Aber als ich mir dann mit dem Mediaplayer einen Film anschauen wollte, ging mit der Maus gar nichts mehr. 🙁 Der Mediaplayer löste sich danach auf. 🙁 Also, ein paar Mal wieder neu gestartet und den Film nicht geschaut.

    Sonst ist eigentlich mit dem 2,4 GB Betriebssystem das Surfen recht leicht, die Bedienungselemene sind einfach. Also, Spielereien gibt es ja mit dieser Beta-Version sowieso nicht. 😉 Gut, alle Gerätetreiber haben sich selbst installiert. 😀 Ich lasse das Windows 7 erstmal auf meinem Rechner, 512 MB Arbeitspeicher. Verbesserungen gibt es erst mit der Orginalversion, liebe Leute. 😉 Test on… 😀

    Liebe Grüße

    Zoon

  6. Warnung sagt:

    Hallo,
    ich hatte gerade einen Medion Laptop MD 41700 (Kaufdatum 05.2004; Arbeitsspeicher allerdings auf 1 GB erweitert) frei zum Spielen und konnte der Versuchung nicht widerstehen – leider! Denn es war verlorene Zeit; weder für die Graphikkarte noch für WLAN gab es Treiber, und auch der SD-Kartenleser las … nichts. Das Einzige, was wirklich funktionierte, war der Lüfter – der rauschte dauernd…, aber das System war l a n g s a m zum Abgewöhnen.
    Nach ca. 3 Stunden hatte ich die Nase voll und habe die WIN XT – Recovery-Scheibe aus dem Schrank geholt….

  7. Klink2002 sagt:

    Windows 7 ist eine schöne Geschichte.
    Am besten gefällt mir das nicht mehr so viele Sicherheitsabfragen kommen und der Arbeitsspeicher nicht so voll ist, dies habt bei Windows Vista ganz schön genervt.
    Man sollte aber Windows 7 nicht virtuell testen über VMWare oder Virtual PC sondern auf einem richtigen Hardware PC. Dort wird man feststellen das einige Dinge noch nicht so laufen wie Sie laufen sollten. (Aber dafür ist es ja auch noch eine Beta).

  8. Adrian Sauer sagt:

    Hey Klink2002 – mein Freund…

    Ich habe beides ausprobiert; einerseits in VMware und auf einer richtigen Hardware-Maschine. Einzig und allein, was mir auf Anhieb auffiel war, dass ich in der virtuellen Umgebung keine richtige AERO-Oberfläche habe.

    Ansonsten ist es ein schönes und sehr gut gelungenes Beta-OS. Abgesehen von den sprachlichen, fehlerhaften Übersetzung!

    Gruß,
    Adrian

Kommentare sind geschlossen.