VMware Images anlegen und herunterladen

Jeder, der mit virtuellen Maschinen Tag für Tag arbeiten muss würde sich darüber freuen, was nun kommt. Im Internet irgendwo zwischen P2V und VMware als Suchbegriff gefunden landete ich gestern Nachmittag auf einem Blog, der sich mit dem Thema Java und Technologie befasst – Jars.de. Über diese Webseite bin ich auf einen Artikel gestoßen, der für mich als VMware „Mensch“ sehr interessant ist (Titel „VMware Server vs Player„). Enthalten darin war ein Kommentar, welcher einen Link (Easyvmx.com) enthielt, den ich heute Dir vorstellen möchte.

Auf Easyvmx.com kann man sich virtuelle Maschinen zusammenstellen und diese dann herunterladen. Mittlerweile wurden dort schon über 700.000 virtuelle Maschinen erstellt. Diese virtuellen Maschinen können eine Volumegröße von 500 Megabyte bis maximal 100 Gigabyte betragen. Hierbei kann man wirklich alles einstellen, was man dazu braucht. Angefangen von der virtuellen Arbeitsumgebung (OS = Betriebssystem), Power ON/OFF, Virtual Machine Description (Beschreibung), Netzwerkeinstellungen/-devices, Festplatteneinstellungen, Floppy-Einstellungen, CDROM, Sound & I/O, CPU und den Arbeitsspeicher. Also im ganzen doch eine ganze Menge. Von den unterstützten Betriebssystemen sind fast alle Microsoft Windows Versionen sowie zahlreiche Linux/Unix (z.B.: freeBSD, Sun Solaris, Sun Java Desktop System, openSuSE, etc…) vorhanden. Wer also im Groben und Ganzen schnell virtuelle Maschinen als Rohling benötigt ist bei Easyvmx.com gut aufgehoben. Der Dienst an sich ist kostenlos und einige Tutorials (in Englisch!) sind auf der Webseite zur Erklärung vorhanden.

Link: http://www.easyvmx.com

Dieser Beitrag wurde unter VMware abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.