Microsoft Windows User Tracking abschalten

Welcher Nutzer sehnt sich danach seine unwichtigen/wichtigen Daten im Internet oder gar bei Microsoft zu offenbaren. Nutzdaten wie geöffnete Programme, Dateien/Ordner, etc… sammelt Microsoft angeblich. Um dies ein wenig vorzubeugen kann man mit einem Registrierungsschlüssel verhindern, dass diese Daten auf dem heimischen PC gesammelt werden.

Im Registrierungsbereich:

HKEY_CURRENT_USERSoftwareMicrosoftWindows
CurrentVersionPoliecesExplorer

den Schlüssel/Eintrag „NoInstrumentation“ als DWORT-Schlüssel anlegen und mit dem Wert 1 belegen. Der Rechner muss nun einmal neu gestartet worden sein und die Nutzdaten des Benutzers werden nicht mehr mitgespeichert.

Weitere Informationen kann man hier erhalten. Zusätzlich können Sie auch alle oben eingeblendeten Registrierungsschlüssel per Reg-File herunterladen und diese in Ihren PC importieren.

Dieser Beitrag wurde unter Windows abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Microsoft Windows User Tracking abschalten

  1. Pingback: Anfrage zur Nutzung von Microsoft Logos - Abgelehnt! | Adrian Sauer

Kommentare sind geschlossen.