Microsoft Windows XP Sicherheitsrichtlinie übernehmen

Wer unter Microsoft Windows in einer Domäne arbeitet und die Sicherheitsrichtlinien gesetzt sind, kann per Eingabeaufforderung folgende Kommandos zur manuellen Übertragung der Domänen Gruppenrichtlinien eingeben:

gpupdate /force

GPUpdate.exe (Group-Policy-Update) beinhaltet folgende Optionen:

Syntax:

GPUpdate [/Target:{Computer | User}] [/Force] [/Wait:<Wert>]
[/Logoff] [/Boot] [/Sync]

Parameters

/Target:{Computer | User}

Fährt die Aktualisierung nur für den COMPUTER bzw. den aktuellen BENUTZER durch. Standardmäßig, werden die Richtlinieneinstellungen für beide aktualisiert.

/Force

Wendet alle Richtlinieneinstellungen erneut an. Standardmäßig werden nur geänderte Richtlinien angewendet.

/Wait:{Wert}

Legt die Wartezeit für die Richtlinienverarbeitung in Sekunden fest. Der Standard ist 600 Sekunden. Der Wert „0“ bedeutet keine Wartezeit und „-1“ bedeutet eine unbegrenzte Wartezeit. Wenn das Zeitlimit überschritten wird, wird die Eingabeaufforderung angezeigt, während die Richtlinienverarbeitung weiterhin fortgesetzt wird.

/Logoff

Verursacht eine Abmeldung nach Aktualisierung der Gruppenrichtlinieneinstellungen. Dies ist für clientseitige Erweiterungen der Gruppenrichtlinie erforderlich, die die Gruppenrichtlinie nicht in einem Hintergrundaktualisierungszyklus, aber bei der Benutzernnmeldung vearbeiten, wie z. B. die Softwareinstallation oder Ordnerumleitung für Benutzer. Die Option hat keine Auswirkungen, wenn keine Erweiterungen aufgerufen werden, die eine Abmeldung erfordern.

/Boot

Verursacht einen Neustart nach Aktualisierung der Gruppenrichtlinieneinstellungen. Dies ist für clientseitige Erweiterungen der Gruppenrichtlinie erforderlich, die die Gruppenrichtlinie nicht in einem Hintergrundaktualisierungszyklus, aber beim Start des Computers vearbeiten, wie z. B. die Softwareinstallation auf dem Computer. Die Option hat keine Auswirkungen, wenn keine Erweiterungen aufgerufen werden, die einen Neustart erfordern.

/Sync

Verursacht, dass die nächste Richtlinienanwendung im Vordergrund synchron ausgeführt wird. Richtlinienanwendungen im Vordergrund treten beim Systemstart und bei der Benutzeranmeldung auf. Sie können dies nur für Benutzer bzw. Computer oder für beide mit dem Parameter /Target festlegen. Die Parameter /Force und /Wait werden gegebenenfalls ignoriert.

Um die Überprüfung der Übertragung diverser eingesetzter Gruppenrichtlinien innerhalb einer Domäne kann man folgenden Befehl nutzen:

gpresult.exe

Mit diesem Kommando werden die Gruppenrichtlinien auf dem lokalen Domänencomputer überprüft.

Dieser Beitrag wurde unter Windows abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Microsoft Windows XP Sicherheitsrichtlinie übernehmen

  1. Pingback: Anfrage zur Nutzung von Microsoft Logos – Abgelehnt! » Adrian Sauer

Kommentare sind geschlossen.