Windows XP Wiederherstellungskonsole

Moin Moin,

die Dritte!… Tscha auf Grund dessen, dass ich heute die Windows Wiederherstellungskonsole selber gebraucht hätte und sie nicht hatte, packe ich hier schnell das Tutorial für die Windows Wiederherstellungskonsole rein, damit auch andere Leute wissen, wie sie diese nutzen können.

Installation direkt von der Windows XP CD. Einlegen, per Eingabeaufforderung folgenden Befehl ausführen: „Laufwerksbuchstabe(CD)\I386\winnt32.exe /cmdcons“ und dannach den Anweisungen des Programmes folgen. Somit wird im Bootmanager von Windows XP ein weiterer Eintrag hinzugefügt. Darüber kann man dann die Windows XP Wiederherstellungskonsole nutzen und gegebenenfalls Probleme mit dem System beheben und reparieren. Die wichtigsten Kommandos für die Eingabeaufforderung sind dann per help unteranderem aufrufbar.

Weitere Befehle für die Wiederherstellungskonsole: attrib, batch, bootcfg, chkdsk, copy, disable, diskpart, enable, exit, expand, fixboot, fixmbr, listsvc, net use, set & systemroot

Zur Deaktvierung von Diensten kann man folgenden Befehl ausführen: „disable DIENSTNAME„. Für die Aktivierung eines Dienstes diesen Befehl: „enable DIENSTNAME service_demand_start„.  Zur weiteren Beachtung was das Starten und Beenden von Diensten angeht ist hierbei von besonderer Bedeutung! Die Wiederherstellungskonsole ist so aufgebaut, dass man keine Datenverzeichnisse aufrufen kann. Lediglich auf Wurzel- oder Systemverzeichnisse wird der Zugriff gewährt. Möchte man das ändern, dann ist es zwingend erforderlich vorher! in der Registry des noch funktionierenden Microsoft Windows Betriebssystemes folgenden Eintrag zu verändern oder hinzufügen: „HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Setup\RecoveryConsole“ mit dem Wert SetCommand von 0 auf 1 zu setzen. Zudem muss dann auch, wenn die Wiederherstellungskonsole geöffnet ist folgenden Befehl eintippen: „set AllowAllPaths = True„!

Damit sollte dann alles gehen! Viel Spaß dabei.

Gruß,
Adrian Sauer

Dieser Beitrag wurde unter Windows abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.