Versteckte Freigaben unter Microsoft Windows deaktivieren

Moin Moin,

noch kurz ein Tutorial für die Knowledgebase im Blog.

Versteckte Freigaben deaktivieren

Standardmäßig ist das Laufwerk unter Microsoft Windows 2000 & XP mit dem Freigabenamen <Laufwerksbuchstabe>$ für administrative Zwecke freigegeben und versteckt zu sehen!

Um diese Freigabe im System zu schließen und den ungewollten Zugriff vor Fremden zu schützen kann man in der Registry unter dem Registrierungsschlüssel:

HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\
LanmanServer\Parameters

den DWORD-Schlüssel „AutoShareWks“ anlegen und dafür den Wert „0“ vergeben/eintragen! Somit kann der Administrator des Netzwerkes/Systems nicht mehr über das Netzwerk auf den Client zugreifen.

Bei den Microsoft Windows Serverversionen muss man den DWORD-Eintrag „AutoShareServer“ nehmen, um die Freigabe zu schliessen. Ebenfalls muss der Wert des Eintragen „0“ lauten. Zum Wiederherstellen der Freigabe des Laufwerksbuchstabens muss man den Wert auf „1“ setzen.

Das wars erstmal … Bis Bald!

Gruß,
Adrian Sauer

Dieser Beitrag wurde unter Windows abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Versteckte Freigaben unter Microsoft Windows deaktivieren

  1. Pingback: administrative freigaben deaktivieren - Paules-PC-Forum.de

  2. Bernd sagt:

    Danke!

  3. HerrPichler sagt:

    Vielen Dank,
    das funktioniert bei mir sogar unter Win7 Starter auf meinem Netbook. Nicht so ’n Quatsch wie es auf vielen anderen Homepages beschrieben ist.

    Thumbs up!!!

Kommentare sind geschlossen.